Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz - MIE 3.0

Energieeffizienz und Klimaschutz im Unternehmen spielen für den Erfolg der Energiewende eine entscheidende Rolle auch als Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Unser Service – Ihr Nutzen

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz unterstützt den deutschen Mittelstand bei der Umsetzung der Energiewende. Sie bietet den Unternehmen mit Dialog, Informationen und Qualifizierungen konkrete Hilfestellung und vermittelt Ansprechpartner direkt vor Ort.

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz trägt durch die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern und -verbände vor Ort dazu bei, dass KMU ihre Energie- und C02-Einsparpotenziale erkennen und heben, um so Kosten zu sparen und klimafreundlicher zu agieren.

Sie initiiert bundesweit Projekte und Veranstaltungen, um neue Impulse zur Förderung von betrieblichem Klimaschutz und Energieeffizienz durch Webinare, Praxisleitfäden und Lehrfilmen zu verbreiten und die überregionale Vernetzung von Unternehmen voranzutreiben.

Dazu gehören

  • Checklisten für die Bestandsaufnahme,
  • Messgeräte für die Visualisierung von Schwachstellen,
  • Merkblätter,
  • Beispiele von Modellbetrieben,
  • Filme und
  • Webinare.

Insbesondere legen wir Ihnen das „Energiebuch“ ans Herz, mit dessen Hilfe Sie den Energieverbrauch in Ihrem Unternehmen immer fest im Blick haben.

Es bietet die Möglichkeit, alle betrieblichen Energiedaten planvoll zu erfassen und zentral zu sammeln. Hilfreich ist hierbei vor allem auch die digitale Variante des Energiebuchs, welches als sogenanntes „E-Tool“ eine tiefergehende energetische Analyse und damit eine verbesserte Grundlage für betriebliche Entscheidungen bietet.

Sie finden uns unter:

https://www.mittelstand-energiewende.de

Ergebnisse der ersten beiden Projektphasen und Ziele der dritten Phase

Ergebnisse der ersten beiden Projektphasen "Entwicklungswerkstätten Energieeffizienz" (2013 – 2015) und „Transferwerkstätten – Energieeffizienz in Werkstatt und Betrieb“ (2016 – 2018):

  • sieben Umweltzentren des Handwerks (aus "Entwicklungswerkstätten" werden "Transferwerkstätten") mit ZDH und DIHK als Partner,
  • Erarbeitung und Aktualisierung praxisorientierter Instrumente zur Steigerung der Energieeffizienz in Handwerksbetrieben,
  • Erprobung und Verbesserung der Instrumente im Rahmen von Vor-Ort-Beratungen im Unternehmen,
  • Neuentwicklung eines "Energiebuches",
  • Bündelung der Ergebnisse und Instrumente in Form eines Online-Leitfadens: www.energieeffizienz-handwerk.de.

Ziele der dritten Projektphase „Energieeffizientes Handwerk in Werkstatt und Betrieb“ (2019 – 2021):

  • Ausweitung des Transferpartnernetzwerkes zur flächendeckenden Nutzbarmachung der Werkzeuge und Angebote,
  • Entwicklung von „Betriebsentwicklungsplänen“ als individuelle Effizienzfahrpläne,
  • Weiterentwicklung und Digitalisierung zentraler Werkzeuge,
  • Initiierung von Effizienzstammtischen zum betriebsübergreifenden Austausch,
  • Integration der Thematik in die Fort- und Weiterbildung.                                            

Nähere Informationen zum Projekt finden sie www.energieeffizienz-handwerk.de 

 

 

zur Liste

So erreichen Sie uns

Umweltzentrum des
Handwerks Thüringen
In der Schremsche 3
07407 Rudolstadt

Tel.: 03672 377180
Fax: 03672 377188

E-Mail schreiben