Zuschuss für Ladestationen

12.10.2020 • von Elektroautos ab 24.11.2020 bei der KfW

Der Einbau privater Ladestationen für E-Autos wird mit 900 Euro pro Ladepunkt gefördert. Anträge können ab 24. November bei der KfW gestellt werden.

Gefördert wird nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums eine Ladestation, wenn sie über eine Ladeleistung von elf Kilowatt verfügt, der Strom aus erneuerbaren Energien kommt und die Ladestation mit Blick auf die Netzbelastung steuerbar ist. "Unterschreiten die Gesamtkosten des Vorhabens den Zuschussbetrag, wird keine Förderung gewährt", teilte das Ministerium weiter mit. Der ZVEH weist ebenfalls darauf hin, dass der Zuschuss pauschal 900 Euro pro Ladepunkt beträgt. "Sind an einer Ladestation mehrere Ladepunkte vorhanden oder werden in einem Projekt auf andere Weise mehrere Ladepunkte errichtet, kann die Förderung also mehrfach gewährt werden", betont der Verband.

Quelle: https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/bund-foerdert-einbau-privater-ladestationen-fuer-e-autos/150/32542/406863

zur Liste

Ansprechpartner*in

Kathleen Bähner Beauftragte für Innovation und Technologie / Energieberatung 03672 377186 E-Mail schreiben