IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
zurück zur Liste
News / Projektnews

11.05.2017
Deutsche Post baut StreetScooter-Produktion aus.

"Die Deutsche Post DHL Group setzt konsequent weiter auf Elektromobilität und den selbst entwickelten Elektrotransporter StreetScooter: Vor dem Hintergrund der großen Kundennachfrage und der für den eigenen Betrieb in Deutschland und Europa benötigten Fahrzeuge wird der Logistiker die Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende des Jahres von 10.000 auf bis zu 20.000 verdoppeln. Dazu wird das Unternehmen einen weiteren Produktionsstandort in Nordrhein-Westfalen in Betrieb nehmen.

Darüber hinaus verkauft das Unternehmen seine bislang für den Postbetrieb und Lieferverkehr optimierten eigenen E-Fahrzeuge ab sofort auch an Dritte. Mindestens die Hälfte der diesjährigen Jahresproduktion ist dabei für externe Interessenten vorgesehen. Diese sieht der Post-Konzern vor allem erst einmal bei Kommunen, strategischen Partnern und großen Flottenkunden im In- und europäischen Ausland. Einer der Kunden ist der Fisch- und Meeresfrüchte-Händler Deutsche See. Das Unternehmen kauft nach Angaben von n-tv 80 Streetscooter, die speziell für den Fischhändler mit einem Kühlkoffer ausgestattet werden.

Die eigene StreetScooter-Flotte der Deutschen Post in der Brief- und Paketzustellung umfasst derzeit rund 2.500 Fahrzeuge. Bis Jahresende will das Unternehmen die Zahl mindestens verdoppeln.

Die Jahresproduktion der StreetScooter-Fahrzeuge wird sich in etwa zu gleichen Teilen auf die Modelle "Work" (mit rund 4m3 Ladevolumen) und "Work L" (mit rund 8m3 Ladevolumen) verteilen. Die Preise für den StreetScooter Work beginnen ab 32.000 Euro (für die Basisvariante "Work Pure"). Auf Wunsch bietet die StreetScooter GmbH auch die entsprechende Lade-Infrastruktur mit an. Der nächste noch größere Transporter mit ca. 20m3 Ladevolumen ("Work XL") wird voraussichtlich Anfang 2018 auf den Markt kommen und dann ebenfalls in den externen Vertrieb gehen. Auch die E-Bikes von StreetScooter ("Work S") und E-Trikes ("Work M") können ab sofort von Dritten erworben werden." https://www.haustec.de/photovoltaik/deutsche-post-baut-streetscooter-produktion-aus

Für Handwerksbetriebe kann sich der Einsatz eines Elektrofahrzeuges wirtschaftlich positiv darstellen, besonders wenn eine Photovoltaikanlage vorhanden oder geplant ist. Hier erhalten Sie weitere Informationen: http://www.streetscooter.eu/modelle/work

 


Beginn: 11.05.2017
NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
ANSPRECHPARTNER

Beauftragte für Innovation und Technologie/ Energieberatung
Kathleen Bähner
Tel.: 03672 377186
Email senden Email senden